Seit 1964 veranstaltet das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. regelmäßig die KWF-Tagung. Die Erste fand – mit dem Schwerpunktthema “Bestandesbegründung – technische Möglichkeiten und neue Wege” – in Lüneburg statt. Bis in die 80er Jahre stand bei den KWF-Tagungen jeweils ein fachliches Thema klar im Mittelpunkt. Dieses wurde in anschaulichen, praktischen Vorführungen für die Forstpraxis aufbereitet.

Die Präsentation von Forsttechnik im Wald erwies sich als Erfolgsrezept und Publikumsmagnet. Das Interesse der Hersteller und Händler wuchs rasant. Das spiegelte sich auch in den Themen der KWF-Tagungen wider, die sich immer komplexeren Fragestellungen widmeten aber gleichzeitig auch in die Breite gingen.

Zunächst fanden die KWF-Tagungen alle zwei Jahre statt. Erst ab der siebten Auflage (1977 in Schmallenberg) wechselte man in den – bis heute bewährten – vierjährigen Turnus. Einzige Ausnahme: Im Jahr 1988 erfolgte der Wechsel auf die geraden Jahre. Diese terminliche Neuausrichtung verhinderte Überschneidungen mit den Tagungen des Deutschen Forstvereins (DFV). Darüber hinaus wurde durch diesen Wechsel erreicht, dass in Mitteleuropa abwechselnd mit der KWF-Tagung und der Interforst in München alle zwei Jahre internationale Leitveranstaltungen für die Forstbranche stattfinden.

Ein weiteres Markenzeichen der KWF-Tagung sind die wechselnden Standorte und gastgebenden Landesforstverwaltungen bzw. -betriebe. Nur dadurch kann man den vielfältigen Gegebenheiten und Ansprüchen der europäischen Forstwirtschaft optimal gerecht werden. Der Preis ist allerdings ein extrem hoher Organisationsaufwand.

Die ständig steigenden Aussteller- und Besucherzahlen machen die KWF-Tagung inzwischen zum bedeutendsten Forsttechnik-Event in Mitteleuropa und zu einer der größten Forsttechnik-Messen weltweit.


Veranstaltungsorte 1964 - 2016

Veranstaltungshistorie 1964 - 2016

2016 Roding (17.KWF-Tagung)

Wälder-Menschen-Märkte – Forstwirtschaft nutzt natürlich
(551 Aussteller, 24 Länder, 51.000 Besucher)


2012 Bopfingen (16. KWF-Tagung)

Faszination Forstwirtschaft – durch Zusammenarbeit gewinnen
(534 Aussteller, 26 Länder, 50.306 Besucher)


2008 Schmallenberg (15. KWF-Tagung)

Holz heiß begehrt- eine Branche macht mobil
(515 Aussteller, 23 Länder, 43.115 Besucher)


2004 Groß-Umstadt (14. KWF-Tagung)

Prozessorientierung in der Forstwirtschaft – neue Technik, neue Partner, neues Denken
(364 Aussteller, 16 Länder, 34.144 Besucher)


2000 Celle (13. KWF-Tagung)

Forstwirtschaft im Einklang von Mensch, Natur und Technik
(380 Aussteller, 17 Länder, 30.748 Besucher)


… weitere folgen in Kürze